Direkt zum Inhalt

Forensische Patienten (rund 40 Häftlinge)

Nach unseren bisherigen Erkenntnissen kamen rund 40 forensische Patienten aus dem Gebiet des heutigen Baden-Württemberg in das Konzentrationslager Mauthausen.
Forensische Patienten waren (und sind) Menschen, die wegen unterschiedlicher Straftaten (das konnten aber auch Querulantentum oder sogenannte  Heimtückedelikte sein) vor Gericht standen, von diesem aber als nur bedingt oder gar nicht schuldfähig befunden wurden. Nach § 42 des Reichsstrafgesetzbuches bekamen sie entweder gar keine oder nur geringe Strafen, aber das Gericht ordnete ihre anschließende Unterbringung in einer geschlossenen Heil-und Pflegeanstalt an. Dort unterstanden sie weiterhin der Justiz.

Um den Konzentrationslagern immer weitere Arbeitssklaven zuzuführen, griff Reichsführer SS und Chef der deutschen Polizei Heinrich Himmler schließlich auch auf die arbeitsfähigen forensischen Anstaltspatienten zu. 1943 wurden die Heil- und Pflegeanstalten angewiesen, Listen über arbeitsfähige forensische Patienten anzulegen. Die Leitungen verschiedener Anstalten in Baden und Württemberg listeten in diesem Zusammenhang im Laufe des Jahres 1943 „abgabefähige“ Patienten auf, die dann im Frühjahr 1944 mit mehreren Transporten ins KZ Mauthausen deportiert wurden. Dort wurden sie als Sicherungsverwahrte "SV" kategorisiert. Diese Kategorisierung macht es, wenn nur wenige Informationen vorliegen, mitunter schwierig, mit Sicherheit zu bestimmen, ob es sich bei dem jeweiligen Häftling um einen forensischen Patienten oder einen Sicherungsverwahrten handelt. Bei ca. 8 weiteren Häftlinge ist die Bestimmung noch ungewiß.

Von den 40 als eindeutig forensische Patienten erfassten Häftlingen kamen 28 im Lagerkomplex Mauthausen zu Tode, acht von Letzteren wurden in der Tötungsanstalt Hartheim bei Linz ermordet.

(die weitere Ausarbeitung des Beitrags ist noch in Arbeit)

 

Anhang:

Namenliste der bisher mit einer Biografie versehenen forensischen Patienten-Häftlinge des KZ Mauthausen aus dem heutigen Baden-Württemberg

Baumann, Anton *17.10.1901
Baumhauer, Josef *08.03.1914
Bayer, Georg *30.08.1922
Bregler, Friedrich *15.12.1897
Doerner, Walter *21.01.1919
Höfling, Georg *25.07.1895
Mehlin, Adolf *22.06.1909
Meinzer, Ludwig *14.03.1888
Repple, Reinhold *13.02.1906
Rothweiler, Josef *10.02.1891
Schöffel, Otto *18.09.1891
Straub, Georg *31.07.1890

 

 

 

 

© Text und Recherche:
Sigrid Brüggemann, Stuttgart
Stand: November 2023
www.kz-mauthausen-bw.de